Übersicht

Felix Heinrichs (Felix Heinrichs)

Meldungen und Termine von Felix Heinrichs

Den Aufbruch für ein modernes Mönchengladbach wagen. Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher zu Besuch

Wie gestalten wir Mönchengladbach als moderne und innovative Großstadt? Das war eine der zentralen Fragen des Business-Lunch der SPD Mönchengladbach, zu der lokale Unternehmen, Verbände und Initiativen eingeladen waren. Auf dem Podium diskutierten der SPD-Oberbürgermeisterkandidat Felix Heinrichs und der Erste Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Peter Tschentscher.

Den Strukturwandel für das Rheinische Revier gemeinsam gestalten. SPD im Gespräch mit NABU und BUND.

Der Bund Umwelt für Umwelt- und Naturschutz (BUND) und der Naturschutzbund (NABU) gehören zu den größten Naturschutzverbänden in Deutschland. Auch in Mönchengladbach sind sie stark organisiert. BUND und NABU beteiligen sich an den politischen Entscheidungsprozessen in der Stadt, der BUND legte 2017 ein stadtökologisches Konzept vor.

Soziales Engagement findet vor Ort statt. SPD im Austausch mit der Arbeiterwohlfahrt in Mönchengladbach

Die Pandemie beeinflusst den Alltag der Menschen in Mönchengladbach immer noch stark. Gerade ältere Menschen haben Hilfsbedarf, viele von ihnen brauchen auch einfach nur ein offenes Ohr. Die Wohlfahrtsverbände sind geforderter denn je. Mit ihren vielfältigen Hilfs- und Beratungsangeboten spielt die Arbeiterwohlfahrt (AWO) dabei eine große Rolle.

SPD besucht altes Polizeipräsidium: „Wir müssen vor Ort den Schulterschluss für den Wissenscampus schaffen.“

Seit über einem halben Jahr steht das alte Polizeipräsidium an der Theodor-Heuss-Straße leer. Das Interesse an dem Objekt mit über 20.000 Quadratmetern Gebäudenutzfläche ist groß. Im vergangenen Jahr wurde der Verein „Wissenscampus Mönchengladbach“ gegründet, dem auch die Stadt Mönchengladbach angehört. Insbesondere die Hochschule Niederrhein und die private Wirtschaft treiben das Projekt seitdem voran.

Der Treibstoff der Zukunft ist Wasserstoff – SPD setzt auf dezentrale Energiewende

Das Prinzip ist einfach. Erzeugte Energie wird per Elektrolyse als Wasserstoff speicherbar gemacht. Und in einer Brennstoffzelle wird aus dem Wasserstoff dann wieder Energie, die beispielsweise einen Motor antreibt. „Wasserstoff macht es möglich, grüne Energie zu speichern, zu transportieren und bildet damit das Rückgrat der Energiewende“, sagt Felix Heinrichs, Mönchengladbacher Oberbürgermeisterkandidat der SPD nach seinem Austausch in Düsseldorf. In der Landeshauptstadt, die Teil der Modellregion Wasserstoff-Mobilität ist, hat er mit dem Bundestagsabgeordneten Andreas Rimkus und Vertretern der Stadtwerke Düsseldorf über das Potential von Wasserstoff für die Region gesprochen.

SPD schwer enttäuscht von Vereinsführung des 1. FC Mönchengladbach: Diskriminierung hat keinen Platz im Sport

Jetzt ist die Entscheidung unwiderruflich gefallen. Die Vereinsführung des 1. FC Mönchengladbach wird die Frauen-Teams nicht für den Spielbetrieb in der kommenden Saison anmelden. „Wir haben auf verschiedenen Kanälen versucht, die Vereinsführung zu einem Zugehen auf die Frauen-Teams zu bewegen. Der öffentliche Druck war enorm. Dass sich die Vereinsführung aber keinen Millimeter bewegt hat, macht mich fassungslos“, kritisiert der OB-Kandidat der SPD, Felix Heinrichs.

Den Blick aus Berlin auf die Basis richten – Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesfamilienministerium zu Gast in Mönchengladbach

Da staunt Stefan Zierke nicht schlecht, als Philip Hülsen und Marius Künzel von De Kull ihm die Vielfalt an Projekten vorstellten, die mittlerweile zur Fanarbeit hinzugekommen sind. Auf seiner Tour durch Mönchengladbach schaute der parlamentarische Staatsekretär beim Bundesfamilienministerium  auch in der alten Grundschule an der Hehnerstraße vorbei.